Testvergleich Banner

Ihr Test: Walzenhäcksler

Machen Sie den Test: In diesem Ratgeber haben wir die 5 Bestseller für Walzenhäcksler verglichen. Hierzu werden in der folgenden Tabelle die aktuellen Bewertungen und Preise gegenübergestellt. Dies ermöglicht Ihnen einen einfacheren Vergleich bzw. Test des Produktes. Mit dem Angebotsbutton können Sie den Artikel direkt bei Amazon kaufen.

Test Empfehlung: Diese fünf Bestseller sollten Sie testen

Letzte Aktualisierung der Produktboxen am: 14.11.2016

Was den besten Walzenhäcksler ausmacht

Wenn Sie einen Walzenhäcksler kaufen wollen, dann sollten Sie zuvor in einem persönlichen Test, die für Sie wichtigsten Produkteigenschaften ermitteln. Dies hilft das Preis-Leistungs-Verhältnis besser einschätzen zu können. Bei den Produkten auf dieser Seite beträgt die Preisspanne ca. 100€ bis 400€ und ist im Wesentlichen geprägt von Leistung und Ausstattung des Häckslers. Ein Walzenhäcksler dient dazu, dünne Holzäste automatisiert zu schreddern. Hierzu werden über einen trichterförmigen Einzug, die Zweige in das Gerät gezogen und von den Häckslerwalzen zu kleinen Spänen zermahlen. Die Vorteile dieses Verfahrens liegen in der Kraftersparnis durch die Maschine und dem platzsparenden Endprodukt, welches sich sogar als Mulch oder Kompost recyceln lässt. Für Ihren persönlichen Test sollten Sie sich überlegen, welche der nachfolgenden Anforderungen ein Walzenhäcksler mit bringen sollte. Einen tollen Häcksler-Test gibt es auch auf dem YouTube Kanal von GartenXXL:

Ihr Test: Ausstattung und Leistung beim Walzenhäcksler

Ausstattung und Leistung sind wahrscheinlich die wichtigsten Kennzahlen für Ihren persönlichen Walzenhäcksler Test. Prinzipiell sollten die Materialien hochwertig verarbeitet und witterungsbeständig sein. Ein Gerät, das nach einer Saison rostet und verschleißt, mag vielleicht für den einmaligen Einsatz ausreichend sein, da Pflanzen bekanntermaßen nachwachsen, ist hier jedoch etwas mehr Weitsicht gefordert. Die Eignung der Walzen sollte sowohl für Harthölzer, als auch für Weichmaterialien ausgelegt sein. Schließlich soll das Gerät ja nicht bei der ersten Efeuranke kollabieren. Scharfe Messer gepaart mit einer möglichst hohen Motorleistung sind hier das A und O, um auch dickeren Hölzern Herr zu werden. Achten Sie daher bei Ihrem Walzenhäcksler Test auf die Angabe der Schnittstärke. Die Leistung spiegelt sich auch in der Schnittwalzenumdrehung wieder. Diese Kennzahl ist wichtig für den Materialdurchsatz. Gerade wenn mehrere Personen Holz in den Häcksler werfen, ist diese Angabe wichtig, damit sich das Personal nicht vor dem Gerät staut. Damit einher geht in Ihrem Test auch die Forderung nach einem weitestgehend blockierfreiem Geräteeinzug. Je mehr Holz in kurzer Zeit verarbeitet werden soll, desto größer muss auch der Auffangbehälter des Gerätes sein. Damit man es mit dem Arbeitseifer nicht ungewollt übertreibt, sollte ein Überlastungsschutz fürs Getriebe existieren.

Sicherheit und Gesundheit

Walzenhäcksler sind mitunter brachiale Maschinen, deren Leistungsfähigkeit auch mit Sicherheitsrisiken einhergeht, die in Ihrem persönlichen Test nicht vernachlässigt werden sollten. Dies beginnt damit, dass Sie das schwere Gerät an den Arbeitsplatz bringen müssen. Auch wenn Räder normalerweise an allen Häckslern angebracht sind, so kann unebener Boden im Garten schnell zur Belastung für den eigenen Rücken werden. Geländegängige Gummiluftreifen mit entsprechendem Profil, sind hier gegenüber Plastikrollen klar im Vorteil. Für das Arbeiten mit dem angeschalteten Gerät ist es ratsam, ab einer bestimmten Lautstärke mit Ohrenschützern zu arbeiten. Achten Sie daher auf die Dezibelangabe des Herstellers, die dieser in einem eigenen Test bereits ermittelt haben sollte. Weiterhin sollte ein Sicherheitstrichter vorhanden sein, der einerseits die Äste so einzieht, dass sie nicht wild umher schlagen und andererseits den (unbeabsichtigten) Griff oder Einzug der Hand in den Häcksler unterbindet. Damit man bei einer Blockade der Walzen nicht auf die Idee kommt, absichtlich in den Häcksler zu greifen und die Hölzer zu lösen, muss ein Rückwärtslauf integriert sein. Dadurch entwirren sich verkeilte Hölzer vollautomatisch. Ein Auffangbehälter verhindert nicht nur ungewollten Schmutz durch fliegende Späne, sondern verringert auch das Risiko, selbige ins Auge zu bekommen. Sicherheitshalber sollte zusätzlich noch eine Schutzbrille getragen werden! Walzenhäcksler, die alle genannten Sicherheitsanforderungen erfüllen, erkennen Sie beispielsweise an einem Test Siegel vom TÜV.

Walzenhäcksler Test

Ihr Walzenhäcksler Test: Die fertigen Späne aus dem Häcksler lassen sich sehr gut als Rindenmulch verwenden.

Zusammenfassung zum Walzenhäcksler Test

Für Ihren persönlichen Walzenhäcksler Test haben wir nachfolgend die wichtigsten Produkteigenschaften als Liste zusammen gefasst:

  • Blockierfrei
  • Eignung für Hartholz und Weichmaterialien
  • Einfache Handhabung
  • Gewicht
  • Größe des Auffangbehälters
  • Langlebig
  • Lautstärke
  • Motorleistung
  • Rollbar / Fahrbar
  • Rückwärtslauf
  • Scharfe Messer
  • Schneitwalzenumdrehung
  • Schneller Materialdurchsatz
  • Schnittstärke
  • Sicherheitstrichter
  • Überlastungsschutz fürs Getriebe
  • Zertifizierte Sicherheit, idealerweise im (TÜV-) Test ermittelt

Weitere ähnliche Vergleiche

error: Content is protected !!